Craniosacrale Osteopathie

Die Craniosacrale Osteopathie ist ein ganzheitliches, sanftes Heilverfahren, bei dem die Therapeutin Spannungen und Fehlstellungen von Knochen, Gewebestrukturen und Organen feststellt und anschließend löst. Es ist eine sehr effektive Methode, die den Körper in seiner Gesamtheit wieder in ein Gleichgewicht bringt und so Heilung herbeiführt.

Das craniosacrale System im menschlichen Körper verläuft vom Cranium (Schädel) über den Wirbelkanal zum Sacrum (Kreuzbein). Hier befinden sich wichtige, große Nervenleitungen, welche von Rückenmarksflüssigkeit umgeben sind.

Durch Erkrankungen kann die Zirkulation der Rückenmarksflüssigkeit blockiert sein. Dadurch werden die neuronale Versorgung und der Energiefluss gehemmt. Da die Rückenmarksflüssigkeit mit sämtlichen Körpervorgängen in direktem oder indirektem Zusammenhang steht, können Fehlfunktionen oder Schmerzen im Körper die Folge sein.

Die Therapeutin beseitigt durch minimale Bewegungen oder Verschiebungen mit ihren Händen die Blockaden des Körpers und hilft ihm so, wieder sein ursprüngliches Gleichgewicht zu erlangen.

Die Therapie findet Anwendung bei:

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Kiefergelenksschmerzen
  • nach Kieferorthopädischer Behandlung
    (Harmonisierung der Schädelknochen)
  • zur Erholung bei Stress und Erschöpfung
  • als Prävention zur Gesunderhaltung des Körpers
  • und viele weitere Erkrankungen

Foto Craniosacral
Impressum Datenschutzerklärung